Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Von Hamburg nach Ahrensburg – eine kleine Reise durch das späteiszeitliche Norddeutschland

6. April 2017, 18:00 - 19:00

Vortrag von Dr. Mara-Julia Weber, Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen, Schloss Gottorf

Der Klimawandel ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit und macht für viele Menschen eine Veränderung ihrer Lebensweise notwendig. Heute betrifft dies vor allem die Menschen der arktischen Regionen, deren Lebenswandel die ethnologische Forschung deutlich aufzeigt.
Unter anderen Voraussetzungen galt das gleiche für die Menschen, die am Ende der letzten Eiszeit in der Nordeuropäischen Tiefebene siedelten. Die rund 3000 Jahre andauernde Späteiszeit begann mit einem drastischen Temperaturanstieg, zeichnete sich durch rasch wechselnde Temperaturen aus und erlebte in ihrem letzten Drittel einen deutlichen Kälterückschlag, bevor in schnellem Tempo das nacheiszeitliche Temperaturniveau erreicht wurde.
Die Menschen im nördlichen Mitteleuropa erlebten diese Veränderungen vor allem durch die Veränderung ihrer Umwelt: Vegetation und Tierwelt wandelten sich dementsprechend. Die Tatsache, dass die archäologischen Kulturen jener Zeit grob mit den Klima- und Umweltphasen einhergingen und überwiegend anhand ihrer Jagdwaffen definiert werden konnten, deutet darauf hin, dass die Menschen ihre Jagdmethoden an das jeweilige Wild anpassten. Aber auch die Verfügbarkeit von Rohstoffen, technische Entwicklungen oder soziale Faktoren können das Aussehen der materiellen Kultur geprägt, können fremde Ideen oder Menschen neue Impulse gegeben haben. Anhand altbekannter Funde, aber auch neuer Forschungsergebnisse wird dieser Vortrag die Entwicklung von Klima, Umwelt und menschlichem Verhalten im späteiszeitlichen Norddeutschland vorstellen.

Dr. Mara-Julia Weber ist Wissenschaftlerin am Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen, Schloss Gottorf und lehrt an der Christians-Albrechts-Universität zu Kiel.

Eintritt: Nur Museumseintritt

Datum:
6. April 2017
Zeit:
18:00 - 19:00

Veranstaltungsort

Museum für Völkerkunde Hamburg
Rothenbaumchaussee 64
Hamburg, 20148 Deutschland
+ Google Karte
Webseite:
http://www.voelkerkundemuseum.com/

Änderungen vorbehalten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen