Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Museumsgespräch: EisZeiten Höhlenkunst-Atelier

16. Oktober 2016, 15:00 - 14. Mai 2017, 17:00

Nicht erst seit „Ice Age“ ist das Mammut eines der bekanntesten und faszinierendsten Tiere der Eiszeit. Ob Mammut, Wollnashorn oder Bison: diese großen und mächtigen Tiere wurden von den Eiszeitmenschen nicht nur in lebensechten Bildern an die Höhlenwände gemalt, sondern auch in Miniaturgestalt aus Knochen und Geweih geschnitzt und in Ton modelliert. Nach einem Besuch in der Sonderausstellung „EisZeiten“ werden in der Eiszeithöhle des Museums die Kinder selbst zu Eiszeitkünstlern. Mit Erdfarben können sie ihre Lieblingstiere auf Papier malen.

Dauer: 120 Minuten

max. Teilnehmerzahl: 24 Personen

Zielgruppeninformation: Schulklassen ab Klasse 1, ab 6 Jahren

Entgelt: Buchungstag bis 30.9.2016: 55 Euro inkl. 2 Begleitpersonen/Buchungstag ab 1.10.2016: 65 Euro inkl. 2 Begleitpersonen

Hinweise: Nicht behindertengerecht, Treppe, kein Fahrstuhl. Bitte Sachen anziehen, die schmutzig werden können. Während des Programms findet ein Gebäudewechsel statt! Treffpunkt und 1. Teil: Stadtmuseum Harburg|Helms-Museum, Sonderausstellungsbereich, Museumsplatz 2 + 2. Teil: Archäologisches Museum Hamburg, Harburger Rathausplatz 5.

Buchung: Museumsdienst Hamburg, Telefon: 040 – 428 131-0, E-Mail: info@museumsdienst-hamburg.de

Beginn:
16. Oktober 2016, 15:00
Ende:
14. Mai 2017, 17:00

Veranstaltungsort

Archäologisches Museum Hamburg
Museumsplatz 2
Hamburg, 21073 Deutschland
+ Google Karte

Änderungen vorbehalten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen