Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kleines Filmfestival: Nordlichter – Kino polar für Kinder

28. Januar 2017, 11:00 - 16:00

KINO POLAR FÜR KINDER | Museum für Völkerkunde Hamburg

11-15 Uhr

TRICKFILMWORKSHOP FÜR KINDER von 8-12 Jahren
mit Stefanie Glatz (Medienpädagogin und Kulturwissenschaftlerin, Hamburg)

Habt Ihr schon viele Filme gesehen? Habt Ihr jetzt vielleicht Lust bekommen, einen kleinen Trickfilm zu machen? Angeregt von der Ausstellung „EisZeiten“ könnt Ihr Euch kurze Geschichten zum Thema ausdenken und mit einfachen Mitteln zum Leben erwecken. Am Ende habt Ihr einen kleinen Trickfilm – wir zeigen Euch, wie das geht!
Bitte mitbringen: Interesse am Thema, Spaß am Basteln, etwas Ausdauervermögen und einen Pausensnack!
€ 10 pro Kind |  nur mit Voranmeldung bis zum 23.01.2017 unter info@mvhamburg.de
Die Anmeldung wird erst mit der Zahlung gültig.
Begrenzte TeilnehmerInnenzahl!

 

12 Uhr

Das Indianer Inuit Festival empfiehlt: KURZFILME für Kinder ab 6 Jahre

Wir staunen zwar über vieles, die Wunder des Alltags aber nehmen wir selten als staunenswert wahr: den zugefrorenen See, den Aufgang und Untergang der Sonne, den Sternenhimmel … Die folgenden Filme führen Euch in arktische Gebiete, eine Welt, geprägt von Schnee und Eis. Dort treffen wir Gordon, Tuurngait und Tibiaq. Und auch weil es dort unglaublich kalt ist, erleben sie Abenteuer, die Euch sicher staunen lassen.

Tuurngait
Paul-Emile Boucher und Remy Dupont (Animationsfilm, FR 2011, ohne Sprache, 6 Min.)

Tibiaq
Henrike Rothe (Animationsfilm, D 2014, ohne Sprache 7 Min.)

Kleiner Jäger Gordon
Jürg Endres (D 2004, dt. Version, 30 Min.)

Wir danken Gunter Lange für die Filmauswahl!
€ 3 pro Kind | Erwachsene zahlen den Museumseintritt (€ 8,50 | erm. € 4)

 

KINO POLAR FÜR ERWACHSENE | Museum für Völkerkunde Hamburg

14 Uhr

Pudana, Last of the Line (für Erwachsene)
Anastasia Lapsui und Markku Lehmuskallio (FIN 2010, Originalsprachen Russisch/Nentsen mit engl. Untertiteln, 80 Min.)

Neko ist Nenzin aus der sibirischen Tundra. In den 1980-er Jahren wird sie in ein sowjetisches Internat geschickt und ihr Leben im Zelt wird zur Erinnerung an eine andere Welt. Im Anschluss Gespräch mit Roza Lapander (Schauspielerin im Film „Pudana“, angefragt).
Eintritt: Museumseintritt (€ 8,50 | erm, € 4)

Datum:
28. Januar 2017
Zeit:
11:00 - 16:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Museum für Völkerkunde Hamburg
Rothenbaumchaussee 64
Hamburg, 20148 Deutschland
Webseite:
http://www.voelkerkundemuseum.com/

Änderungen vorbehalten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen