Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hinter den Kulissen – EisZeiten: Ein Darmhautparka der Inuit aus Alaska

30. März 2017, 18:00 - 19:00

Gespräch über die Restaurierung eines Hightech-Kleidungsstücks mit Wiebke Hattendorf und Gertrude Blasum
In der aktuellen Ausstellung „EisZeiten. Die Menschen des Nordlichts“ zeigt das Museum für Völkerkunde Hamburg einen Darmhautparka aus Alaska. Die Parkas der nördlichen Polarvölker waren Vorbild für unsere heute so alltäglichen und weit verbreiteten Parkas. Für die damalige Zeit sind sie ein Hightech-Produkt, und in ihrer Funktion vergleichbar mit heutigen Gore-Tex-Jacken. Darmhautparkas wiegen nur 80 -120 g, sind zusammenfaltbar, atmungsaktiv und regendicht. Benutzt wurden sie als Schutz vor Nässe bei Kajakfahrten und auf der Jagd, sie werden aber auch bis heute bei festlichen Gelegenheiten getragen.
Der ausgestellte Parka gelangte schon 1937 ins Museum für Völkerkunde und wurde jetzt für die Ausstellung restauriert. Die beiden Restauratorinnen erklären Herstellungstechniken und verarbeitete Materialien des Parkas und berichten von den Herausforderungen, welche die Restaurierung mit sich brachte.

Eintritt: Nur Museumseintritt

Datum:
30. März 2017
Zeit:
18:00 - 19:00

Veranstaltungsort

Museum für Völkerkunde Hamburg
Rothenbaumchaussee 64
Hamburg, 20148 Deutschland
+ Google Karte
Webseite:
http://www.voelkerkundemuseum.com/

Änderungen vorbehalten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen